Kunstvermittlung | Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung

Kunstvermittlung

Ständige Angebote

Ferienprogramm für Kinder und Hortgruppen in der Städtischen Galerie

­
Farbstark!
In der Städtischen Galerie entdecken wir Bilder, in denen die Farbe die Hauptrolle spielt. Wir schauen genau hin um Antworten auf unsere Fragen zu finden.
Wieso ist die Landschaft so blau?
Wie bringt das Rot das Grün zum Leuchten?
Können Farben warm oder kalt sein?
Anschließend malen wir selber leuchtende Bilder in starken Farben. 2 Stunden
­
Für Kindergruppen 1.-4. Klasse
Anmeldung erforderlich
Di 14.2. / 21.2., jeweils 10 Uhr
Do 16.2. / 13.2., jeweils 10 Uhr
Fr 17.2., 10 Uhr
10-20 Teilnehmer
­
Anmeldung unter Telefon 0351/488 7312,
per Fax 0351/488 7313 oder
per E-Mail an service@museen-dresden.de


Weitere Informationen

Bildungsangebote für Schulklassen zur Sonderausstellung „Otto Griebel. Im Panoptikum der Zeit“

04. Februar ‒ 08. Mai 2017
­
Sonderausstellung
ab Klassenstufe 8 – Oberschule, Gymnasium, Berufschulen ­
­
Ein Mann der Straße
Bildgespräch mit Gruppenarbeit
­
Nach einer Einführung zu Künstler und Werk beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen intensiv mit einzelnen künstlerischen Arbeiten. Dabei wird die Werkbetrachtung zum Schreibanlass. Anschließend werden beim gemeinsamen Rundgang die Eindrücke und Entdeckungen zusammengeführt.
Dauer: 60 bis 90 Min.
Fachbezug: Kunst, Deutsch, Geschichte
­
Zeitbilder
Bildgespräch mit Gruppenarbeit und praktischem Teil
­
Nach einer Einführung zu Künstler und Werk beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen intensiv mit einzelnen künstlerischen Werken und dessen Stileinflüssen. Neben dem Motiv, indem Otto Griebel immer auch gesellschaftliche Zustände abbildet, soll die Technik und der Stil untersucht werden.
Im Praxisteil bietet ein breites Materialspektrum die Gelegenheit, künstlerische Techniken wie Zeichnung und Collage zu kombinieren und ganz im Sinne des jungen Otto Griebels aktuelle gesellschaftliche Phänomene künstlerisch abzubilden.
Dauer: 120 Min.
Fachbezug: Kunst, Deutsch, Geschichte
­
­
Termine nach Vereinbarung mit dem Besucherservice:
Telefon +49 (0) 351. 488 73 12
Fax +49 (0) 351. 488 73 13
service@museen-dresden.de
­
Inhaltliche Informationen
Telefon +49 (0) 351. 488 73 68
Fax +49 (0) 351. 488 73 13
franziska.schmidt@museen-dresden.de


Weitere Informationen

Bildungsangebote für Kita- und Vorschulgruppen in der Ständigen Ausstellung

­
Kleine Kunstentdecker
Die Welt der Gemälde ist nicht nur etwas für Große - sondern auch für die Kleinsten von uns. Kann man Kunstwerke riechen, fühlen oder sogar hören?! In der Städtischen Galerie finden wir das heraus. Im Anschluss entsteht unser eigenes, kleines Aquarell.
­
Mitmach-Führung, Kitakinder und Vorschüler | 1-1,5 Stunden
­
Farbwechsel - Farbspiel
Gemeinsam nehmen wir ausgewählte Kunstwerke aus der Sammlung der Stadt Dresden genau unter die Lupe. Besonders die Farben und ihre Wirkung soll untersucht werden. Wir fragen uns: Wie fühlt sich Rot, Grün oder Blau an? Wie verändert sich die Wirkung eines Bildes, wenn ich die Farben austausche? Vertieft wird die Bildbetrachtung durch einen praktischen Teil in der Kreativwerkstatt.
­
Mitmach-Führung, Kitakinder und Vorschüler | 1-1,5 Stunden
­
Buchung unter Telefon 0351/488 7312,
per Fax 0351/488 7313 oder
per E-Mail an service@museen-dresden.de

Bildungsangebote für Schulklassen und Hortgruppen in der Ständigen Ausstellung

­
Schulklassen aller Schularten bieten wir Führungen und Workshops in der ständigen Ausstellung der Städtischen Galerie.
­ ­
Mach deins draus!
Workshop mit gesprächsorientierter Führung und praktischem Teil
­
Wir nehmen ausgewählte Gemälde genau unter die Lupe: Was ist merkwürdig? Was könnte man anders machen? Anschließend verändern wir in der Bilderwerkstatt Abbildungen der Gemälde ganz nach unseren Vorstellungen!
Dauer: ca. 120 Min.
Klasse: 1-4
Schulform: Grundschule, Förderschule
­
Zeig uns was!
Workshop mit gesprächsorientierter Führung und praktischem Teil
­
In diesem Workshop gehen wir in der Städtischen Galerie Dresden auf die Suche nach Lieblingskunstwerken. Aber nicht nur das Lieblingsbild soll gefunden werden, auch Kunst die nicht gefällt wird untersucht. Dabei stellten wir uns die Fragen: Muss Kunst schön sein? Was ist schön? Vertieft wird die Bildbetrachtung durch eine praktische Gestaltung eines eigenen Kunstwerks.
Dauer: ca. 120 Min.
Klasse: 3-12
Schulform: Grundschule, Förderschule, Oberschule, Gymnasium, Berufschulen
­
Pssst! Bitte leise! Stillleben
Workshop mit gesprächsorientierter Führung und praktischem Teil
­
Gemeinsam betrachten wir ausgewählte Stillleben von Dresdner MalerInnen. Untersuchen in Kleingruppenarbeit die Auswahl der Gegenstände, die Darstellung, die Positionierung und die Zuordnung im Raum. Anschließenden gestalten wir mittels der Collagetechnik ein persönliches Stillleben.
Dauer: ca. 120 Min.
Klasse: 5-12
Schulform: Förderschule, Oberschule, Gymnasium, Berufschulen
­
Ich und meine Welt
Workshop (gesprächsorientierter Führung und praktischer Teil mit Collage)
­
Wir setzen uns mit Porträts und Selbstbildnissen von Dresdener Maler/innen auseinander. Die (Selbst-) Inszenierung mit Hilfe von Pose, Kleidung und Accessoires erproben wir selbst praktisch mit Collage.
Dauer: ca. 120 Min
Klasse: 5-9
Schulform: Förderschule, Oberschule, Gymnasium, Berufschulen
­
Schau mich an!
Workshop (gesprächsorientierte Führung und praktischer Teil mit Zeichnung)
­
In der Auseinandersetzung mit verschiedenen Porträts aus der Sammlung untersuchen wir die Wirkungen unterschiedlicher Malweisen und -stile, von rein optischen Effekten bis hin zu Stimmungen und Gefühlen. In experimentellen Selbstporträts werden anschließend die Möglichkeiten der Selbstdarstellung erforscht.
Dauer: ca. 120 Min
Klasse: 9-12
Schulform: Förderschule, Oberschule, Gymnasium, Berufschulen
­
Buchung unter Telefon 0351/488 7312,
per Fax 0351/488 7313 oder
per E-Mail an service@museen-dresden.de

Powered by Painting - Ausdrucksmalen in der Städtischen Galerie Dresden

­
Im neu eingerichteten Malraum der Städtischen Galerie Dresden haben Jugendliche, die neu hierher gekommen sind, Raum miteinander und Raum, um mit sich selbst zu sein. Über das Spiel mit den Farben kommen sie mit ihren inneren Bildern und Erlebnissen in Kontakt, können schöpferisch ausdrücken, was sie bewegt und so Geschehenes bewältigen und ihre Lebenskraft neu erleben. Der Prozess des Ausdrucksmalens trägt zu Stabilisierung, Bildung und Integrationsfähigkeit bei. Es braucht keinerlei künstlerischen Talente oder Vorkenntnisse. Es gibt kein Richtig, kein Falsch, keine Themenstellung. Gemalt wird im Stehen, auf großen Bögen Papier und einer Vielzahl bunter Farben, mit Händen, Pinseln, Schwämmen, Spachteln, im geschützten Raum der Städtischen Galerie unter der Obhut einer dafür ausgebildeten Malbegleiterin.
­
Pro Termin 2 Stunden, max. 12 Teilnehmer_innen.
Im Sinne der Wirksamkeit wird eine kontinuierliche Teilnahme über einem längeren Zeitraum empfohlen.
­
ZIELGRUPPE: Der Workshop ist für unbegleitete ausländische Minderjährige (uaM)
14 – 24 Jahre besonders geeignet, steht aber auch hier ansässigen Jugendlichen offen.
ORT: Kreativraum der Städtischen Galerie, Wilsdruffer Straße 2, 01067 Dresden
Eingang Landhausstraße
LEITUNG: Irene Bader (Malleiterin Ausdrucksmalen, Heilpraktikerin Psychotherapie i.A.)
und Franziska Schmidt (Kunstvermittlerin der Städtischen Galerie Dresden)
TERMINE: 11.01. | 18.01. | 25.01. | 08.02. | 01.03. | 08.03. | 29.03. | 05.04. | 12.04. | 03.05. | 17.05. | 31.05. | 14.06. | 28.06.17 jeweils 16 bis 18 Uhr
­
Information und Anmeldung unter: franziska.schmidt@museen-dresden.de oder
0351-488 7368

Öffentliche Angebote für Erwachsene

­
Sie möchten die Städtische Galerie Dresden und ihre Sammlung kennenlernen?
Sie möchten unsere Ausstellungen mit fachkundiger Begleitung besuchen?
Sie möchten sich über das Gesehene mit anderen austauschen?
­
Öffentliche Führung:
Turnus: jeden 2. und 4. Sonntag im Monat
Uhrzeit: um 11 Uhr
Dauer: ca. 60 Min.
ohne Anmeldung
­
Begleitprogramm zu den Sonderausstellungen:
Kunstgespräche
Künstlergespräche
Vorträge
Workshops
und weitere Veranstaltungen
­
Die aktuellen Termine finden Sie rechts.

Kooperationen

­
Für weitere Angebote kooperieren wir mit verschiedenen Dresdner Institutionen, z. B.

Dresdner Seniorenakademie Wissenschaft und Kunst
Forum 13. Februar­
Hochschule für Musik Carl Maria von Weber­
Kita Am Hochwald­
Kita Villa Kindertraum­
KlangNetz Dresden­
Netzwerk Dresden - Stadt der Wissenschaften­
St. Benno-Gymnasium­
Volkshochschule Dresden

Aktuelle Termine

Sonntag, 26. März, 11 Uhr »Otto Griebel. Im Panoptikum der Zeit« Führung

Mittwoch, 29. März, 16 Uhr Powered by Painting – Ausdrucksmalen in der Städtischen Galerie Dresden Projekt

Donnerstag, 30. März, 18 Uhr Otto Griebel und die Kunst der Autobiografie. Kunstgespräch

Mittwoch, 5. April, 16 Uhr Powered by Painting – Ausdrucksmalen in der Städtischen Galerie Dresden Projekt

Sonntag, 9. April, 11 Uhr »Otto Griebel. Im Panoptikum der Zeit« Führung

Mittwoch, 12. April, 16 Uhr Powered by Painting – Ausdrucksmalen in der Städtischen Galerie Dresden Projekt

Mittwoch, 12. April, 16.30 Uhr Otto Griebel – Künstler, Kommunist, Familienvater. Rundgang mit Matthias Griebel

Sonntag, 23. April, 11 Uhr »Otto Griebel. Im Panoptikum der Zeit« Führung

Donnerstag, 27. April, 19 Uhr Konzert in der Ausstellung: Stimmungsbilder. Konzert

Mittwoch, 3. Mai, 16 Uhr Powered by Painting – Ausdrucksmalen in der Städtischen Galerie Dresden Projekt

Mittwoch, 3. Mai, 17 Uhr Von Dada zur »Asso« – Otto Griebel und die kritische Kunst im Dresden der Weimarer Republik Führung

Mittwoch, 17. Mai, 16 Uhr Powered by Painting – Ausdrucksmalen in der Städtischen Galerie Dresden Projekt

Mittwoch, 31. Mai, 16 Uhr Powered by Painting – Ausdrucksmalen in der Städtischen Galerie Dresden Projekt

Mittwoch, 14. Juni, 16 Uhr Powered by Painting – Ausdrucksmalen in der Städtischen Galerie Dresden Projekt

Mittwoch, 28. Juni, 16 Uhr Powered by Painting – Ausdrucksmalen in der Städtischen Galerie Dresden Projekt


Weitere Informationen

Für weitere Informationen, Buchungen und Anmeldungen wenden Sie sich gern an:

Joachim Vocke
Telefon +49 (0) 351. 488 73 72
Fax +49 (0) 351. 488 73 03
joachim.vocke@museen-dresden.de