Michael Klipphahn – Paradies | Aktuelle Sonderausstellung in der Neuen Galerie | Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung


Blick in die Ausstellung, Foto: Museen Dresden / P.W.L. Günther

Michael Klipphahn – Paradies

15. Oktober bis 9. Januar 2022
Projektraum Neue Galerie

Michael Klipphahn überträgt Bilder von Blüten, Blättern,
Haaren und Haut von aufwändig montierten und verfremdeten
Fotografien in die Malerei. Aus den digitalen Illusionen von
Realität wird porzellanartig perfekte Malerei. Fragmentarische
Bildausschnitte betonen dabei das Spiel mit Trug und Illusion,
mit erotischem Anschein und Unberührbarkeit. Der optische
Eindruck des Lebendigen wird in seiner natürlichen
Flüchtigkeit gestoppt und mit surrealer Überdeutlichkeit
festgehalten. Suggestion von Nähe und Präsenz endet jedoch
in Verweigerung: Mit subtilen Andeutungen macht der Maler
deutlich, was die alte kulturelle Technik der Ölmalerei im
Kontext unserer Gegenwart zu leisten imstande ist.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren