Bilder ohne Rahmen Die Ausdrucksmalerinnen und -maler der Städtischen Galerie Dresden stellen aus | Kunstvermittlung | Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung

Bilder ohne Rahmen
Die Ausdrucksmalerinnen und -maler der Städtischen Galerie Dresden stellen aus

Mittwoch, 2. September, 16 Uhr
Eröffnung

Eröffnung
Dr. Gisbert Porstmann
Direktor der Städtischen Galerie Dresden
­
Kurzvortrag
»Ausdrucksmalen – Methode und Projekt«
Irene Bader
Malleiterin Ausdrucksmalen nach Laurence Fotheringham
­
Franziska Schmidt
Kunstvermittlerin der Städtischen Galerie Dresden
­
Musik
Paul Hoorn
Akkordeon, Gesang
­
Klara Fabry
Klarinette, Gesang

Natürlich werden Sie Ausreichend Gelegenheit haben, die Bilder zu betrachten. Die Ausdrucksmlerinnen und Ausdrucksmaler sowie die Projektleiterinnen werden anwesend sein und beantworten gern Ihre Fragen.

Bitte beachten Sie auch das umfangreiche Begleitprogramm zur Ausstellung: die Erzählkarawane von Brit Magdon (Erzählraum e.V.) und dem Neuen Sächsischen Kunstverein e. V. wird durch die Ausstellung ziehen und im Ausdruckstanz der Tanzschülerinnen und Tanzschüler des Heinrich-Schütz-Konservatoriums finden die Bilder und ihre Geschichten ebenso Resonanz wie in den verschiedenen Fachvorträgen und Workshops.

300 qm Ausstellungsfläche, 48 Bilder und 22 Malende im Alter von 9 bis 69 Jahren, die in der Städtischen Galerie Dresden der eigenen künstlerischen Ausdrucksform des Ausdrucksmalens nachgehen. Diese ungewöhnliche Ausstellung fällt im besten Wortsinn aus dem Rahmen und macht erlebbar, wie sehr sich die Städtische Galerie Dresden den Dresdnerinnen und Dresdnern verpflichtet fühlt und es versteht, die Galerie zu einem Ort der Kunst und des kreativen und sozialen Miteinanders zu machen.


Ausstellungsplakat

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren